Auf den Spuren der Königin: Eine Reise basierend auf The Crown

Netflix ver√∂ffentlichte k√ľrzlich die vierte Staffel von "The Crown" ("Die Krone"), einer Fernsehserie, die der britischen K√∂nigsfamilie gewidmet ist. Neben dem nebeligen Albion selbst ist eine Reihe von L√§ndern des britischen Commonwealth und anderer abgelegener Ecken der Erde zu sehen. Wenn Sie ein begeisterter Fan dieser Fernsehserie sind oder einfach nur die gleichen Orte wie Ihre Majest√§t und ihr Ehepartner besuchen m√∂chten, dann ist dieser Artikel genau was Sie brauchen.

Es ist interessant, dass die meisten der in der Serie vorgestellten exotischen L√§nder tats√§chlich nur an zwei Orten au√üerhalb Gro√übritanniens gedreht wurden - in Spanien und in S√ľdafrika.

 

Malta

In der Serie. Laut der Geschichte verbringen Prinz Philip und Prinzessin Elizabeth die ersten vier Jahre ihrer Ehe in Malta. Dort dient Philip in der Marine und die ersten beiden Kinder des Paares Charles und Anna werden hier geboren.

Im richtigen Leben. Das Land, dessen Name "Hafen" bedeutet, war einst das Hauptquartier des ber√ľhmten Ritterordens, und heute leben hier YouTube-Ritter und Instagram-Prinzessinnen. Die spektakul√§rsten Fotos werden vor dem Hintergrund des Azure Window aufgenommen, eines nat√ľrlichen Bogens auf der Insel Gozo, zwischen dessen St√ľtzen man mit dem Boot segeln kann. In Mdina, der Hauptstadt Maltas mit ihren majest√§tischen Kathedralen und engen Gassen, k√∂nnen Sie den Geist einer mittelalterlichen Stadt sp√ľren.

Eine der besten Aussichten auf die Insel bieten die Upper Barrakka Gardens. Unter der Stadt Valletta k√∂nnen Sie Eisenhowers Bunker besuchen, die tausend Jahre alten Megalithen im Mnajdra-Tempelkomplex ber√ľhren und sich in der Casa Rossa Piccola wie ein Herzog oder eine Herzogin f√ľhlen. Im Dorf Mgarr k√∂nnen Sie eine Pause von der Hektik der Touristen machen. Der beste Strandurlaub des Landes ist am Golden Bay Beach.

golden bay

 

Kenia

In der Serie. Während einer Safari in Kenia erfährt Elizabeth vom Tod ihres Vaters und dass sie die Königin von Großbritannien wird. Es ist interessant, dass das Hotel, in dem die traurige Nachricht an Prinzessin Elizabeth gebracht wurde, tatsächlich existiert und bis heute funktioniert.

Im richtigen Leben. Jeder kann die Elefanten, Giraffen und Zebras sehen, zu denen Elizabeth und Philip geflogen sind. Es ist am besten, das Land w√§hrend der gro√üen Migrationsperioden zu besuchen und zum Maasai Mara National Reserve zu gehen. Ein anderer interessanter Nationalpark hat einen schrecklichen Namen - Hell‚Äôs-Gate-Nationalpark, aber gleichzeitig ist er einer der wenigen Parks in Kenia, in denen Sie ohne Begleitung spazieren d√ľrfen. Der Kilimandscharo wird am besten vom Amboseli-Nationalpark aus bewundert. Tauchen, um das Meeresleben Kenias kennenzulernen, ist am besten im Watamu Marine National Park. Und vergessen Sie nicht, den Viktoriasee zu besuchen.

Die größten und beliebtesten Touristenstädte in Kenia sind die Hauptstadt Mombasa und der Ferienort Malindi. Wenn Sie den ersten besuchen, lernen Sie die Geschichte und Kultur des Landes kennen. Letzterer lässt Sie an erstklassigen Stränden entspannen.

Kenya

 

Australien

In der Serie. Die gekr√∂nten Ehepartner besuchen Australien mehrmals in der Serie, und zum ersten Mal kommt Prinz Philip dort zur Er√∂ffnung der Olympischen Sommerspiele in Melbourne an. Hier beginnt Philipps f√ľnfmonatige Reise durch exotische L√§nder und Inseln S√ľdostasiens.

Im richtigen Leben. Australien ist ein riesiges Land, und selbst der Monarch von Großbritannien hat es nicht geschafft, alle seine interessanten Orte auf einmal zu besuchen. Ein neugieriger Reisender findet eine Vielzahl von Nationalparks, modernen Städten, Denkmälern der Geschichte und Kultur.

Sehensw√ľrdigkeiten in Australien sind Sydney und Melbourne, das Great Barrier Reef und die Insel Tasmanien. Es ist interessant, dass das Haupteinkaufszentrum von Sydney nach Queen Victoria benannt ist und das Zifferblatt im Geb√§ude ein genaues Abbild von Big Bens Uhr ist. Das ber√ľhmte Sydney Opera House und die Harbour Bridge verdienen ebenfalls Aufmerksamkeit.

In Melbourne ist die National Gallery der britischen K√∂nigsfamilie gewidmet. Dar√ľber hinaus lohnt es sich, die Carlton Gardens zu besuchen und eine Fahrt mit einer Retro-Stra√üenbahn zu unternehmen.

Und vergessen Sie nat√ľrlich nicht die nat√ľrlichen H√∂hepunkte des Landes. Das sind Ayers Rock, der die australische W√ľste √ľberragt, die Kalksteins√§ulen der Zw√∂lf Apostel, die Blue Mountains, der Royal Canyon. Selbst eine fl√ľchtige Auflistung aller interessanten Orte in Australien reicht f√ľr einen ganzen Artikel nicht aus.

 

Jamaika

In der Serie. Elizabeth und Philip besuchen Jamaika w√§hrend einer Tour durch die Commonwealth-L√§nder, aber das Land wird in Episoden mit Anthony Eden, dem ehemaligen britischen Premierminister, detaillierter gezeigt. In Jamaika macht Eden einen Urlaub nach einem hochkar√§tigen internationalen Skandal um die Suez-Krise und die Ereignisse in √Ągypten.

Im richtigen Leben. Sunny Island ist nicht nur f√ľr den lokalen Rum bekannt, der hier sogar zum Kaffee hinzugef√ľgt wird, sondern auch f√ľr eine gro√üe Anzahl von Ferienorten. An diesen Orten k√∂nnen Sie sich vorstellen, als w√§ren Sie zumindest ein Adliger, wenn nicht der Premierminister von Gro√übritannien. Der beste Ferienort in Jamaika ist Negril, die Hauptstadt des Hedonismus, in dessen N√§he der wahre jamaikanische Rum hergestellt wird. Andere beliebte Ferienorte sind Port Antonio, White House Bay, Montego Bay und Runaway Bay.

In Jamaika gibt es Dunn's River Falls, einen der malerischsten Wasserfälle der Welt. Die Piraten der Karibik waren einst im Hafen von Port Royal stationiert, und heutzutage kann jeder Tourist die verlassene Stadt besuchen, ohne auf ein Piratenschwert zu stoßen. Überqueren Sie die Wasserstraßen Jamaikas am besten auf dem Martha Brae River, spazieren Sie in den Bergen im Nationalpark Blue und John Crow Mountains und raften Sie auf dem Rio Grande.

Jamaika

 

USA

In der Serie. Die Vereinigten Staaten von Amerika werden regelm√§√üig in der Serie vorgestellt, was angesichts ihrer engen Beziehung zu Gro√übritannien nicht √ľberraschend ist. Prinzessin Margaret und ihr Ehemann Tony gehen auf Tournee in die USA, besuchen St√§dte im Westen des Landes und glitzerndes New York.

Im richtigen Leben. Alle Sehensw√ľrdigkeiten der Vereinigten Staaten k√∂nnen nicht in einem Text beschrieben oder auf einer Reise besucht werden. Es gibt riesige Gro√üst√§dte, auffallend unterschiedliche Nationalparks und ein gem√ľtliches einst√∂ckiges Amerika. Werfen Sie im Westen des Landes einen Blick auf San Francisco und Los Angeles, im Osten - auf New York und Washington, und zwischen den beiden K√ľsten k√∂nnen Sie sich f√ľr einen Staat entscheiden, und Sie werden auf jeden Fall etwas Interessantes darin finden.

 

Ghana

In der Serie. Ghana ist wo einer der stärksten und dramatischsten Folgen der zweiten Staffel von "The Crown" verfilmt wurde.

Die K√∂nigin trifft sich dort mit dem Pr√§sidenten Kwame Nkrumah, der Afrika zum Sozialismus und zur Freundschaft mit der UdSSR f√ľhrt. Aber Elizabeths pl√∂tzlicher Schritt stellt Ghanas Beziehungen zum Westen wieder her.

Im richtigen Leben. Ghana ist eines der wohlhabendsten und sichersten L√§nder Westafrikas und des gesamten Kontinents. Daher ist es eine gute Idee, diesen Teil der Welt von hier aus zu erkunden. Dar√ľber hinaus hat das Land viele nat√ľrliche und kulturelle Sehensw√ľrdigkeiten. Zum Beispiel ist der Volta-See einer der gr√∂√üten k√ľnstlichen Stauseen der Welt, Mola ist das gr√∂√üte Naturschutzgebiet in Ghana, der Mount Afajato ist der h√∂chste Berg des Landes.

Die meisten k√ľnstlichen Sehensw√ľrdigkeiten befinden sich in Accra, der Hauptstadt Ghanas. Auch Cape Coast mit einer malerischen Burg, die Stadt Elmina mit einer der √§ltesten europ√§ischen Festungen in Afrika, verdienen Aufmerksamkeit.

Afrika

Einige Commonwealth-Dominions werden nur in der Fernsehserie erw√§hnt, aber hier finden keine Handlungsereignisse statt. Dennoch sind diese L√§nder auch f√ľr blo√üe Sterbliche einen Besuch wert.

 

Bahamas

Die Bahamas waren vor hundert Jahren ein sehr exotischer Ort und ein St√ľck Paradies, als die derzeitige K√∂nigin von Gro√übritannien noch keine K√∂nigin war und dies auch heute noch ist. Die Menschen fliehen vor der Zivilisation hierher und lassen K√∂rper und Geist ruhen.

Interessanterweise ist das ber√ľhmteste architektonische Wahrzeichen der Bahamas mit der britischen Herrscherdynastie verbunden. Wir sprechen √ľber die Royal Stairs in Nassau, der Hauptstadt des Landes. Die 65-stufige Treppe wurde als Geburtstagsgeschenk f√ľr K√∂nigin Victoria gebaut und der Bau dauerte 16 Jahre.

Weitere Sehensw√ľrdigkeiten im Inselstaat sind der weltgr√∂√üte Strohmarkt in Nassau, der Wasserturm - das h√∂chste Geb√§ude des Archipels, das monumentale Fort Charlotte und der Garden of the Groves. Von nat√ľrlichen Orten aus lohnt es sich, den wundersch√∂nen rosa Strand und den Lucayan-Nationalpark zu besuchen, wo seltene Tiere in ihrer nat√ľrlichen Umgebung herumlaufen. Tauchfans k√∂nnen in Dean's Blue Hole eintauchen, ein 663 Meter tiefes Unterwassersinkloch.

Auch ohne die Sehensw√ľrdigkeiten auf den Bahamas zu besuchen, k√∂nnen Sie sich an sauberen Str√§nden unter der tropischen Sonne ausruhen.

 

Antigua und Barbuda

Es scheint, dass die meisten Orte in dieser ehemaligen britischen Kolonie seit den Tagen, als die Inselbewohner die junge K√∂nigin Elizabeth trafen, unver√§ndert geblieben sind. Kolonialarchitektur, fast unber√ľhrte Natur, einfaches Leben - all dies zieht Touristen aus aller Welt nach Antigua und Barbuda.

Antigua und Barbuda sind durch das Clarence House, ein Haus im Nelson's Dockyard National Park f√ľr K√∂nig William IV., mit der britischen K√∂nigsfamilie verbunden.

Die k√ľnstlichen Sehensw√ľrdigkeiten des Landes konzentrieren sich auf der Stadt St. John's, Antigua. Dazu geh√∂ren die St. John's Cathedral, zwei Festungen aus dem 18. Jahrhundert - Fort James und Fort Barrington - sowie der Redcliffe Quay. In derselben Stadt k√∂nnen Sie Souvenirs kaufen und das historische Museum besuchen. Die interessantesten Orte auf den Inseln sind jedoch Str√§nde und Nationalparks.

Besuchen Sie auf jeden Fall die Half Moon Bay, einen der besten Str√§nde der Karibik an der S√ľdostk√ľste von Antigua. Sie k√∂nnen mit Stachelrochen im Stingray City National Park schwimmen und auf einem Streifen rosafarbenen Sandes spazieren, der sich bis zum Horizont erstreckt - am 17-Mile Beach in Barbuda. Testen Sie Ihre Nerven an der Devil's Bridge, einer Kalksteinfelse, die horizontal √ľber dem Meer liegt. Lassen Sie sich von den V√∂gel in Barbudas Fregattenvogelschutzgebiet [√ľberraschen und vergessen Sie nicht, Darby's Cave zu besuchen.

The Queen

 

Sri Lanka

In der Jugend von Königin Elizabeth II. wurde das Land das Dominion von Ceylon genannt. Heutzutage haben sich einige Dinge geändert, zum Beispiel der Name und die Infrastruktur, aber einige sind unverändert geblieben. Letztere umfassen den majestätischen Ozean und die atemberaubende Natur.

In Sri Lanka sollten Sie unbedingt eine der K√ľstenst√§dte besuchen, um in die Wellen des Ozeans einzutauchen, mit Walen zu schwimmen oder surfen zu gehen. Dies kann in Mirissa, Unawatuna, Weligama und vielen anderen St√§dten geschehen.

Im Zentrum der Insel befindet sich die Stadt Nuwara Eliya, die die Atmosph√§re der Kolonialzeit bewahrt hat. In seiner Umgebung gibt es zahlreiche Teeplantagen und Wasserf√§lle sowie einige Nationalparks. Auch im Zentrum von Sri Lanka verdienen die St√§dte Ella und Kandy Aufmerksamkeit sowie die nat√ľrliche Hauptsehensw√ľrdigkeit Sigiriya.

 

Mauritius

Die kleine Insel zieht nicht nur britische Monarchen an, sondern auch gew√∂hnliche Reisende. Die Leute kommen hierher, um Lemuren und Alligatoren zu beobachten, Riesenschildkr√∂ten zu streicheln und den ber√ľhmten siebenfarbigen Sand unter ihren nackten F√ľ√üen zu sp√ľren. Eine der nat√ľrlichen Sehensw√ľrdigkeiten der Insel ist der k√∂niglichen Familie gewidmet - das ist Prinzessin Margaret Cave.

Im Naturpark La Vanille k√∂nnen Sie mit Flora von Mauritius besser kennenlernen, im Botanischen Garten Pamplemousses - mit Fauna. Im gleichnamigen Nationalpark befinden sich D√ľnen mit siebenfarbigem Sand und der atemberaubend sch√∂ne Chamarel-Wasserfall. Am Gris Gris Cape k√∂nnen Sie die volle Kraft des Ozeans sp√ľren. In den Naturparks von Casela k√∂nnen Sie neben Tigern und L√∂wen spazieren gehen.

Der Hauptort der Insel ist Mahebourg. Hier befinden sich die meisten historischen Sehensw√ľrdigkeiten, darunter die niederl√§ndischen Kirchen des 18. Jahrhunderts.

Um die Welt zu bereisen, muss man nicht zur k√∂niglichen Familie geh√∂ren und in einem Palast leben. Was fr√ľher ein Luxus war, steht jetzt jedem zur Verf√ľgung. Sie m√ľssen nur noch ein Ticket kaufen und in Richtung Abenteuer gehen.